www.Hochzeitsmesse-Ammerland.de / 12: Blog > Wie man den richtigen Hochzeitsfotografen findet
.

Wie man den richtigen Hochzeitsfotografen findet

Grundsätzlich lebt eine Hochzeit von magischen Momenten, die nicht so einfach eingefangen können. Das heißt natürlich auch, dass jemand auf der Hochzeit sein muss, dem es gelingt Bilder zu schießen, wo sämtliche Emotionen festgehalten werden. Der Profi weiß im Vergleich zum Amateur, wann er auf den Auslöser drücken muss. Der erfahrene Fotograf weiß auch, wie er auf die Umgebung, die Personen und das Licht reagieren muss. Denn er hat oft nur eine Millisekunde Zeit, um magische Momente festzuhalten.

 

Magische Augenblick

Wenn ihm das nicht gelingt, ist der magische Augenblick für immer verloren. Es sind nämlich diese einzigartigen Momente, die die Magie einer Hochzeit ausmachen. Ein Amateur dagegen schafft es nicht immer diese magischen Momente festzuhalten. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass er mehr Zeit braucht seine Kamera auf den entsprechenden Moment anzupassen. Es kann auch passieren, dass ein unerfahrener Fotograf seinen Blitz einsetzt, wenn es gerade nicht passend ist. Dagegen agiert ein professioneller Fotograf immer dezent im Hintergrund.


Bei der Auswahl des richtigen Fotografen sollte man sich auch seine Handschrift anschauen. Denn jeder Fotograf hat ganz individuelle Stile, die man auch an den Fotos erkennt. Man sollte sich immer Arbeitsproben anschauen oder sich diese zuschicken lassen. Wenn einem die Arbeitsproben gefallen, dann sollte man das Gespräch mit diesem Fotografen aufsuchen.

 

Fotografen über das Internet

Inzwischen ist es üblich, dass man den richtigen Fotografen über das Internet findet. Dort findet man auch die unterschiedlichen Bildstile. Wenn man eine Vorauswahl von zwei bis drei Fotografen gefunden hat, so sollte man diese anrufen oder per E-Mail Kontakt mit diesen aufnehmen. Sofern es zu einem Gespräch kommt, sollte man bereits die richtigen Fragen vorbereitet haben. Dabei stehen die eigenen Wünsche und Vorstellungen im Vordergrund.

Wenn die Antworten mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmen, sollte man einen Termin nennen und dann ein Angebot einholen. In diesem Zusammenhang ist es immer besser sich gleich Angebote von mehreren Fotografen einzuholen.

Als Nächstes kommt das Vorgespräch. Wichtig ist hier, dass die Chemie zwischen dem Fotografen und dem Brautpaar stimmt. Schließlich möchte man vor der Kamera auch ganz entspannt wirken. Zum Schluss kommt nur noch die Auftragsbestätigung und schon kann der Fotograf ein Foto davon schießen, wie der Palladium Ehering der Braut übergeben wird.

Dieser Artikel wurde bereits 234 mal angesehen.

42064 Besucher
.

xxnoxx_zaehler